bullet1 Umgebung

Es bieten sich die vielen Spazierwege durch die terrassenförmigen Olivenhaine an, die im Hinterland in Kastanien- und Mischwälder übergehen.

Der Berg „Monte Faudo“ (1.000m üNN) ist von Torrazza aus zu sehen. Man kann den Berg auch mit dem Auto befahren, allerdings ist der Weg nicht befestigt und hat viele Schlaglöcher. Von dort hat man einen sehr schönen Panoramablick.


(Blick vom Ferienhaus zum Meer)

Weiterhin bieten sich Ausflüge in die Bergdörfer der Umgebung an. Das mondäne San Remo liegt nur 25km von Imperia entfernt, Monte Carlo 65km und Nizza 75km.

Wir empfehlen einen Ausflug nach „Ponte di Nava“. Sie können von Imperia-Oneglia in Richtung Torino (Turin) fahren und erreichen auf dieser Strecke nach ca.44 km „Ponte di Nava“. Dort ist an der Brücke am Ortseingang das Spezialitätengeschäft „Agaccio“, das in den Sommermonaten täglich selbstgemachten Käse (aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch) anbietet, selbstgemachte Butter sowie selbstgemachten Grappa.

Wer sich für solch ursprünglichen Lebensmittel interessiert, wird nicht enttäuscht sein.

Vor dem Ort Ponte di Nava liegt Nava, auch hier gibt es ein ähnliches Geschäft, doch die qualitativ vergleichbaren Waren sind teurer.

Wenn Sie die Gegend mit dem Auto erkunden möchten, fahren Sie nach dem Wendplatz weiter hoch und erreichen so die Höhenstraße, von der Sie einen herrlichen Rundblick über die Berge und das Meer haben. Sie können dann nach links abbiegen und nach Civezza fahren. Durch den ort geht es bergab und Sie gelangen auf die Küstenstraße(links Richtung Imperia, rechts Richtung Frankreich). Biegen Sie aber nach rechts ab, kommt als nächster Ort Poggi. Sie durchfahren den Ort und kommen bergab in Imperia direkt gegenüber dem Strand heraus.